Meinews.de

 

Viagra, Levitra, Spedra, Cialis, Kamagra – wer diese Mittel kennt, hat sich schon intensiver mit sexuellen Funktionsstörungen beim Mann – genauer gesagt – mit Erektionsstörungen beschäftigt. Denn sie alle sind Medikamente, mit denen man die Erektile Dysfunktion wirksam bekämpfen kann. Allerdings basieren diese Präparate auf Chemie, denn sie bauen auf PDE-5-Hemmer, die durch einen biochemischen Vorgang dafür sorgen, dass unter anderem ein verbesserter Blutfluss zum Penis stattfindet und somit die Erektionsfähigkeit verbessert wird.

Continue reading

 

cialis-vorteileGeht es um das Thema Erektionsstörungen, rücken Produkte wie etwa Viagra, Cialis, Levitra oder Spedra in den den Fokus. Und das mit gutem Grund, denn sie alle wirken effektiv gegen die Erektile Dysfunktion und können Männern wieder zu einem normalen Sexualleben verhelfen. Erreicht wird dies durch so genannte PDE-5-Hemmer, die in all diesen Präparaten enthalten sind. Jedoch weisen diese Stoffe einige Unterschiede auf. Eine Sonderstellung unter den PDE-5-Hemmern nimmt Tadalafil ein, das in Cialis zum Einsatz kommt. Und das hat für den Patienten einige Vorteile.

Continue reading

 

Die Erektile Dysfunktion und der vorzeitige Samenerguss zählen in Männerkreisen zu den unangenehmeren Themen. Kein Wunder, sind dies doch sexuelle Funktionsstörungen, die oft ein großes Schamgefühl hervorrufen. Oft haben solche Krankheitsbilder negative Folgen, zum Beispiel für eine Partnerschaft. Betroffene sollten auf jeden Fall mit ihrem Partner und vor allem auch mit einem Arzt sprechen. In den meisten Fällen wird dieser ein Medikament gegen die Erektionsstörung oder gegen den vorzeitigen Samenerguss verschreiben.

Continue reading

 

Erektion problemeWenn Männer mit Erektionsstörungen konfrontiert werden, ist dies für die Betroffenen eine sehr unangenehme und mitunter peinliche Sache. Bei einer Erektionsstörung, auch erektile Dysfunktion genannt, ist es dem Mann nicht oder nur in eingeschränktem Maße möglich, eine Erektion zu bekommen. An ein normales Sexualleben ist somit kaum zu denken. Hinzu kommt, dass die Betroffenen unter Selbstzweifeln leiden, sich unter Druck setzen oder sogar zurückziehen. Partnerschaften können so in ernsthafte Gefahr geraten. Doch die Erektile Dysfunktion kann auch mehr sein als nur das.

Unsere Empfehlung: Für alle Männer die sich nicht länger mit Potenzproblemen ärgern wollen empfehlen wir http://www.edmed24.com/Kamagra-Oral-Jelly/ und für alle Frauen die mit der Libido Probleme haben: http://www.edmed24.com/Lovegra-Viagra-fuer-die-Frau/

Continue reading

 

Erektionsstörungen sind für Männer kein angenehmes Thema. Oft sind die Betroffenen peinlich berührt, schweigen das Thema tot und ziehen sich im Extremfall komplett zurück. Glücklicherweise gibt es aber Medikamente, die bei der Bekämpfung dieses Problems effektiv helfen können. Cialis, Levitra und vor allem der langjährige Marktführer Viagra stehen dabei besonders im Fokus. Allerdings müssen diese Präparate vom Patienten selbst bezahlt werden, die Krankenkassen übernehmen die kosten in der Regel nicht.

Continue reading

 

Männer, welche ihre Potenz fördern und pushen wollen, versuchen es oft mit Potenzmitteln aus irgendeinem Sexshop. Kein Mann gibt gerne beim Arzt Preis, dass sein Glied nicht so steht, wie es für den Geschlechtsverkehr eigentlich sollte. Dass der Markt der Potenzmittel riesig ist, erfährt man auf den ersten Mausklick, wenn man im Internet recherchiert und stöbert. Viele Männer fragen sich am Anfang, ob eventuell Tropfen, Salben oder Sprays die Potenz fördern können, denn diese sind oft rezeptfrei im Internet erhältlich.

Continue reading

 

Seitdem im Juni des vergangenen Jahres das Patent von Pfizer auf den Wirkstoff Sildenafil abgelaufen ist, feiern zahlreiche Konkurrenzprodukte von Viagra Erfolge. Zum Jahresende 2013 war der Absatz von Produkten mit Sildenafil gegen Potenzstörungen auf das Dreifache angestiegen.

Während in der ersten Jahreshälfte nach Zahlen des IMS Health monatlich etwa 49 000 bis 54 000 Viagra-Packungen umgesetzt worden waren, wurden im Juni, nach Patentablauf, bereits 61 000 Präparate, die Sildenafil enthalten, abgegeben, davon 23 300 Generika.

Continue reading

 

Was das Potenzmittel Priligy für den Mann tun kann

Priligy kaufenPriligy ist ein Potenzmittel, dass mit dem Inhalt Stoff namens Dapoxetin funktioniert. Je nachdem, kann man das Potenzmittel Priligy im Internet bestellen, ohne dafür ein Rezept von einem Arzt zu benötigen.

Das Potenzmittel Priligy ist noch neu

Priligy ist auf dem Markt der Arzneimittel noch relativ neu, denn es wurde im Sommer 2009 in Deutschland erst zugelassen. Es handelt sich dabei um so etwas Ähnliches, wie ein Generikum, denn der preiswerte Nachbau kostet viel weniger. Die Zielgruppe sind vor allem Männer, die mit einer vorzeitigen Ejakulation kämpfen müssen, bzw. zu früh kommen. Priligy hilft dem Mann, seine Erektion länger aufrechtzuerhalten und nicht bereits nach einer halben Minute zum Höhepunkt zu kommen.

Continue reading

 

Mit Viagra länger und öfter

Oft stellt sich die Frage, ob man sich für ein Potenzmittel entscheiden soll, damit der Sex länger ausfällt. Mittlerweile gibt es sehr viele unterschiedliche Potenzmittel, die den langen und guten Sex versprechen. Wer hingegen Nägel mit Köpfen macht sollte sich für das richtige entscheiden. Was würde also näher liegen, als zum originalen patentierten Viagra von der Firma Pfizer zu greifen? Viagra kann man sich mit einem Rezept auch in der Onlineapotheke besorgen. Ausschlaggebend ist ganz einfach nur eine ärztliche Untersuchung, denn nur das Rezept vom Arzt macht es möglich, Viagra bestellen zu können.

Continue reading

 

Lovegra bringt die Frau in Wallung

LovegraDas Potenzmittel Lovegra ist sprichwörtlich in aller Munde, denn das generische Medikament wirkt bei freuen ähnlich, wie das Viagra Männern helfen kann. Frauen, die sich ein befriedigendes Sexleben wünschen, greifen heutzutage zudem Potenzmittel Lovegra. Lovegra enthält, genauso wie das Viagra für den Mann den Wirkstoff namens Sildenafil. Durch das Sildenafil steigert sich die gesamte Durchblutung im Körper der Frau, ganz speziell ist die Vagina betroffen. Folglich sind die Geschlechtsteile der Frau besonders sensibel auf Berührungen und Liebkosungen. Lovegra schafft es sogar, die vaginale Feuchtigkeit maßgeblich zu erhöhen. So kann sich die Frau nach der Einnahme von Lovegra auf ein intensives und ausgedehntes Sexerlebnis freuen.

Continue reading